bremen deppeDSM Bremen

Seemannspastor in Bremen: Ein Herz für Seeleute

Das Seemannsheim Am Jippen ist Geschichte, das traditionsreiche Haus wird abgerissen. Die neuen Räume des Seemannsclubs befinden sich im Lichthaus. Ein Blick hinter die Kulissen.

Ein junger, ukrainischer Seemann sitzt an der schicken Theke des Seemannsclubs im Lichthaus in Gröpelingen, genießt sein kühles Blondes zum Mittag und den Blick über die Ausläufer der Hafenanlagen. Seemannspastor Magnus Deppe steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Der Club hat ab 12 Uhr mittags regulär geöffnet. Und das sieben Tage die Woche. „Wir haben hier pro Monat 250 bis 300 Besucher“, erzählt Deppe. Vor einem Jahr trat der Diakon sein Amt als Seemannspastor an und hat sich bestens eingelebt.

Artikel: Sigrid Schuer, Gesamten Artikel des Weser-Kuriers lesen (Externer Link)
  
 

Unsere Bankverbindung

Spenden-Konto
Deutsche Seemannsmission e.V.
IBAN: DE70 5206 0410 0006 4058 86
BIC: GENODEF1EK1
Evangelische Bank eG, Kiel

fair ueber meer 04

Zur Kampagnen-Seite

 con info  Unsere Arbeit unterstützen:

Evangelische Kirche in Deutschland logo vdr

logo seafarers trust

 

Vesseltracker  logo bmfsfj     logo bmas     logo bg verkehr  
 Evangelische Kirche
 in Deutschland
 Verband
 Deutscher Reeder
 ITF-Seafarers Trust
 Vesseltracker.com
 Bundesministerium für
 Familie, Senioren,
 Frauen und Jugend
 Bundesministerium für
 Arbeit und Soziales
 Dienststelle
 Schiffssicherheit
 BG Verkehr
  

      

  

openloadporn.site