rostock loreDie Crew des Rostocker Schleppers "Bugsier 16" bringt den Männern auf der "Lore" einen Sack mit Proviant und Getränke vorbei.

Schlepper-Besatzung sitzt in Rostock fest

Ein Opfer im Hickhack um die "Stephan Jantzen" ist die Besatzung des Schleppers "Lore". Die Männer auf dem unter der Flagge Panamas fahrenden Schiff sollten den Eisbrecher schon Ende 2012 aus dem Stadthafen holen - und sind seitdem im Rostocker Hafen gestrandet. Unter schwierigen hygienischen und sehr beengten Bedingungen leben die zehn Männer nun schon seit Monaten auf ihrem Schiff am Liegeplatz 35 im Seehafen - ohne Heuer und ohne zu wissen, wann sie wieder nach Hause können.

Gesamten Artikel der Schweriner Volkszeitung lesen
Foto: chrw

  



 

Auch so können Sie unsere Arbeit unterstützen ... für jeden Klick erhalten wir einige Cents.

Unsere Bankverbindung

Spenden-Konto
Deutsche Seemannsmission e.V.
IBAN: DE70 5206 0410 0006 4058 86
BIC: GENODEF1EK1
Evangelische Bank eG, Kiel

Machine-Translation into:

DSM bei Facebook

 con info  Unsere Arbeit unterstützen:

Evangelische Kirche in Deutschland logo vdr

logo seafarers trust

 

Vesseltracker  logo bmfsfj     logo bmas     logo bg verkehr  
 Evangelische Kirche
 in Deutschland
 Verband
 Deutscher Reeder
 ITF-Seafarers Trust
 Vesseltracker.com
 Bundesministerium für
 Familie, Senioren,
 Frauen und Jugend
 Bundesministerium für
 Arbeit und Soziales
 Dienststelle
 Schiffssicherheit
 BG Verkehr
Hier könnten Sie als  Sponsor genannt werden