brunsbuettel terasseTerrasse für Seeleute

Diakon Leon Meier sammelt Spenden, damit die Seemannsmission an der Kanalstraße 8 in Brunsbüttel eine überdachte Terrasse bekommen kann.

Vor zwölf Jahren hat Seemannsdiakon Leon Meier seinen Dienst in Brunsbüttel angetreten. „Damals kamen die Seeleute von den Schiffen in die Station, um mit ihren Familien zu telefonieren oder im Internet zu surfen“, erklärt Leon Meier. Heute findet die Kommunikation an Bord statt. Moderne Technik mit mobilen Geräten wie Handys und Laptops bietet eine Verbindung zu Freunden und Angehörigen. Mit den SIM-Karten, die in der Seemannsmission erworben werden können, ist der Kontakt zu günstigen Preisen möglich. „Der Schwerpunkt liegt jetzt auf der Freizeitgestaltung, wir müssen den Seeleuten fern ihrer Heimat ein zu Hause mit Abwechslung vom Alltag bieten“, so Meier.

Gesamten Artikel auf shz.de lesen
Foto:kolz


 

Auch so können Sie unsere Arbeit unterstützen ... für jeden Klick erhalten wir einige Cents.

Unsere Bankverbindung

Spenden-Konto
Deutsche Seemannsmission e.V.
IBAN: DE70 5206 0410 0006 4058 86
BIC: GENODEF1EK1
Evangelische Bank eG, Kiel

Machine-Translation into:

Und siehe, es sind Letzte, die werden die Ersten sein, und sind Erste, die werden die Letzten sein.

Lukas 13,30 (Lutherbibel)

festmachen 2017 09 thumb200

Die Kernaussage der Losung ist im Original und als Redensart in abgewandelter Form so in die Alltagssprache eingeflossen, dass der theologische Bezug häufig nicht mehr bekannt sein dürfte.

weiterlesen

   

DSM bei Facebook

 con info  Unsere Arbeit unterstützen:

Evangelische Kirche in Deutschland logo vdr

logo seafarers trust

 

Vesseltracker  logo bmfsfj     logo bmas     logo bg verkehr  
 Evangelische Kirche
 in Deutschland
 Verband
 Deutscher Reeder
 ITF-Seafarers Trust
 Vesseltracker.com
 Bundesministerium für
 Familie, Senioren,
 Frauen und Jugend
 Bundesministerium für
 Arbeit und Soziales
 Dienststelle
 Schiffssicherheit
 BG Verkehr
Hier könnten Sie als  Sponsor genannt werden