krayenkamp rettungsringHamburg: Seeleute bleiben immer länger in der Seemannsmission

Die Deutsche Seemannsmission am Krayenkamp in Hamburg hat im vergangenen Jahr 24.597 Übernachtungen von 3.785 Seeleuten verzeichnet. Im Schnitt blieben die Seeleute 6,5 Tage in der «Heimat auf Zeit» vis-à-vis vom Hamburger Michel, wie die Einrichtung mitteilte. Vor fünf Jahren betrug die Verweildauer 3,9 Tage.

«Die Nachfrage nach Unterkunft und Hilfe für Seeleute in Not ist unvermindert hoch», sagt Inka Peschke, Geschäftsführerin der Seemannsmission. Doch offenbar dauere es immer länger, bis Seeleute ohne Heuer einen neuen Job finden. Die Crews auf den Schiffen würden jünger. Ältere fänden dort nur schwer ihren Platz.

Für manche ist die Seemannsmission daher schon mehr als eine Heimat auf Zeit. Peschke: «Wir sind ihr Zuhause.» Sie führt dies auch auf die Lage der Hafenwirtschaft zurück. Zwar steige die Anzahl der im Hamburger Hafen umgeschlagenen Container, doch die Branche sei seit Jahren von einer Krise gekennzeichnet. Immer öfter würden auch Seeleute in die Mission kommen, die stark hilfsbedürftig sind oder medizinische Betreuung benötigen.

Insgesamt wurden 522 psycho-soziale Gespräche geführt und 278 Anträge an Behörden gestellt. Für 130 Seeleute wurde eine Heuer gesucht, die Erfolgsquote lag bei zehn Prozent. 261 Bescheinigungen und Lebensläufe wurden ausgefertigt, 31 Kranke besucht und 178 Koffer verwahrt.

epd Hamburg


 

Auch so können Sie unsere Arbeit unterstützen ... für jeden Klick erhalten wir einige Cents.

Unsere Bankverbindung

Spenden-Konto
Deutsche Seemannsmission e.V.
IBAN: DE70 5206 0410 0006 4058 86
BIC: GENODEF1EK1
Evangelische Bank eG, Kiel

Machine-Translation into:

Man muss Gott mehr gehorchen als den Menschen.

Apostelgeschichte 5,29 (Einheitsübersetzung) 

festmachen 2017 06 thumb200

Da steht ein Mönch namens Doktor Martinus Luther vor dem Kaiser. Nach Worms hatte der papsttreue Karl V. den Reichstag einberufen. Alles, was im damaligen Europa Rang und Namen hatte, musste sich an die Stadt am Rhein begeben. Auf der Tagesordnung ein kirchenpolitisches Thema; denn der Papst hatte gegen den prominenten deutschen Theologieprofessor den Bann ausgesprochen.

weiterlesen

   

DSM bei Facebook

 con info  Unsere Arbeit unterstützen:

ekd_logo2

 

 VDR

logo-header

 

AIS REALTIME DATA for Northern Ports 
  bmfsfj_2
    bmas                                         
 Evangelische Kirche
 in Deutschland
 Verband
 Deutscher Reeder
 ITF-Seafarers Trust
 Vesseltracker.com
  Bundesministerium für
  Familie, Senioren,
  Frauen und Jugend
  Bundesmininsterium für
  Arbeit und Soziales
 Hier könnte Ihr Name
 und Logo stehen