Besuche im Krankenhaus

Sollte ein Seefahrer verunglücken und in das Stader oder Buxtehudener Krankenhaus eingeliefert werden, besuchen die Mitarbeiter der Seemannsmission den Kranken.


Dinge, die normalerweise Angehörige übernehmen würden, werden dann u. a. von Mitarbeitern der Seemannsmission übernommen. In seltenen Fälle wird auch einmal für Ärzte ein Dolmetscher organisiert.  Meistens jedoch ist es ein Krankenbesuch. Ist der Seefahrer ansprechbar, wird sich nach dem Befinden erkundigt und gefragt, was benötigt wird. Manchmal werden Angehörige im Auftrag angerufen und informiert.


Am wichtigsten ist jedoch dem Seefahrer in seiner Situation beizustehen.

 
 
   
   


 

Machine-Translation into:

powered by vesseltracker.com