rostock seeleuteDSM Rostock

Im Turm von St. Nikolai geboren

Vor 25 Jahren wurde die Seemannsmission gegründet

Es geschah am 31. Januar vor 25 Jahren. Unangenehmer Wind peitscht Schneeregen in die Gesichter der Passanten, die an diesem Abend in der Rostocker Altstadt unterwegs sind. Ein kleiner Kreis an der Schifffahrt Interessierter findet sich unter dem schützenden Dach der Nikolaikirche zusammen. Es sind unter anderem Seeleute, Seemannsfrauen und Kirchenvertreter, die zum Turm der altehrwürdigen St. Nikolai hinauffahren. Sie wollen die Vorkehrungen für die Einrichtung einer Station der Seemannsmission im Hafen Rostock erörtern. Vorausgegangen waren Kontakte der Deutschen Seemannsmission e. V. aus Bremen mit dem Oberkirchenrat in Schwerin, um die Kirche für den Aufbau einer Anlaufstelle für Seeleute als Teil ihrer sozial-diakonischen Arbeit mit ins Boot zu holen. Gemeinsam wurde der Kurs abgesteckt. Das hieß zunächst einen Verein zu gründen, was an jenem Abend im Turmzimmer von St. Nikolai auf der Tagesordnung stand.

Gesamten Artikel auf nnn.de lesen
Foto: Reiner Frank


 

Auch so können Sie unsere Arbeit unterstützen ... für jeden Klick erhalten wir einige Cents.

Unsere Bankverbindung

Spenden-Konto
Deutsche Seemannsmission e.V.
IBAN: DE70 5206 0410 0006 4058 86
BIC: GENODEF1EK1
Evangelische Bank eG, Kiel

Machine-Translation into:

Ich bete darum, dass eure Liebe immer noch reicher werde an Erkenntnis und aller Erfahrung.

Philipper 1,9 (Lutherbibel)

festmachen 2017 07 thumb200

Juli – das klingt nach Sommer- und Ferienzeit. Vom Strand aufs Meer blicken, den vorüberziehenden Schiffen folgend. Stadterkundungen, Treffen mit Freundinnen, Spielen mit der Familie – einfach Atem holen.

weiterlesen

DSM bei Facebook

 con info  Unsere Arbeit unterstützen:

ekd_logo2

 

 VDR

logo-header

 

AIS REALTIME DATA for Northern Ports 
  bmfsfj_2
    bmas                                         
 Evangelische Kirche
 in Deutschland
 Verband
 Deutscher Reeder
 ITF-Seafarers Trust
 Vesseltracker.com
  Bundesministerium für
  Familie, Senioren,
  Frauen und Jugend
  Bundesmininsterium für
  Arbeit und Soziales
 Hier könnte Ihr Name
 und Logo stehen