Festmachen - März 2018

Jesus Christus spricht: Es ist vollbracht!.

Johannes 19,30 (Lutherbibel=Einheitsübersetzung)

festmachen 2018 3

Geschafft.
Das habe ich hinter mich gebracht.
Da bin ich hindurch gegangen.
Das habe ich durchgestanden.
Die Seereise, die mich von allen trennte, die zu mir gehören.
Der Sturm, durch den ich gefahren bin, der das Leben an Bord ungemütlich machte.
Die Untiefe, die mich in Sorge versetzte.
Der Streit, der mein Leben beeinträchtigte.
Ein Stoßseufzer, wenn das vorbei ist.

Geschafft. Dann sind wir erleichtert. Wir schauen in die Zukunft, vielleicht sind wir sogar stolz auf das Erreichte. Oder einfach nur froh, dass es vorbei ist. In jedem Fall wechselt in diesem Moment die Blickrichtung. Wir wenden uns dem zu, das oder die uns gut tun – die, die uns verbunden sind, der Sonne nach dem schlechten Wetter, dem guten Miteinander.

„Es ist vollbracht.“ Jesus Christus sagt den Satz am Kreuz. In diesem Moment des Todes ist es kein Blick nach vorn. Das ist der Blick zurück. Er hat durch- gehalten. Bis zum – bitteren – Ende.
Aber, und das ist der Punkt: er ist seiner Linie, seiner Menschenfreundlichkeit und vor allem sei- ner Gottes Zugewandtheit treu geblieben. Seinen NachfolgerInnen hat er eine neue Sicht auf Gott und Glauben gegeben. Alles dies hat er geschafft. „Es ist vollbracht.“ Da ist kein Rückblick im Zorn. Das klingt nicht danach, dass er zerschlagen ist und sein Schiff des Lebens untergegangen ist. Und doch sagt er einen abschließenden Satz. Denn, so steht es unmittelbar danach im Lukasevangelium: „Er ließ den Kopf sinken und starb.“
So war es an diesem Todestag Jesu, den wir als Karfreitag benennen. Für seine AnhängerInnen ist es eine Katastrophe. Dann erleben sie Auferstehung drei Tage danach. Ostern.
Im Blick von Ostern her treffen sich unser „Ich habe es geschafft“ und Jesu „Es ist vollbracht“.

Die Erinnerung an beide Sätze möge uns ermutigen. Unseren Kopf halten wir dann im Vertrauen auf Gott selbst in den erdrückendsten Lebenslagen oben, und sehen mehr als die Notlage selbst. Wir gewinnen Kraft und Weg durch den Sturm, auf der Seereise, in der Untiefe. Gott ist mit uns.

Christoph Sommer
Militärpfarrer Evangelisches Militärpfarramt Wilhelmshaven III
Dienststellenleiter
 

Bündnis: United4Rescue

united4rescue logo
Zur Bündnis-Seite
 

Merkblätter der DSM
zum Corona-Virus

cover handlungsempfehlung cover merkblatt
Handlungs-
empfehlung
Merkblatt Mund- und  Nasen-Bedeckung
hygienekonzept ergaenzung ffp2 wiederwendung
Handlungs-
empfehlung Ergänzung
Wiederverwendung von FFP2 Masken für den Hausgebrauch
Zum Lesen / Dowload Abbildung anklicken

  

 con info  Unsere Arbeit unterstützen:

Evangelische Kirche in Deutschland logo vdr

logo seafarers trust

 

Vesseltracker  logo bmfsfj     logo bmas     logo bg verkehr
 Evangelische Kirche
 in Deutschland
 Verband
 Deutscher Reeder
 ITF-Seafarers Trust
 Vesseltracker.com
 Bundesministerium für
 Familie, Senioren,
 Frauen und Jugend
 Bundesministerium für
 Arbeit und Soziales
 Dienststelle
 Schiffssicherheit
 BG Verkehr