Festmachen - März 2016

Jesus Christus spricht: Wie mich der Vater geliebt hat, so
habe auch ich euch geliebt. Bleibt in meiner Liebe!

Johannes 15,9 (Einheitsübersetzung)
  

festmachen 2016 03Sicher kennen Sie die Zeichnung der Taube von Pablo Picasso.

Es gibt da mehrere Versionen, doch die einfachste stellt nur einen skizzierten Umriss einer Taube im Flug dar.
Ich habe die gerahmte Kopie auf einer kleinen Karte, welche schon jahrelang zu Hause an der Wand hängt.
Mit ein oder zwei vorsichtig gezogenen Linien und Kurven stellt der Künstler in diesem Bild symbolisch den Frieden dar, Frieden für die Welt.

Picasso benutzt natürlich sein Talent als Künstler, die Grenzen der Kunst in der modernen Welt auszuweiten. Farben und kantige Formen können schnell die Leinwand dominieren.

Das Motiv: eine Person oder ein Stillleben könnte man in großen, mächtigen Farbblöcken komponieren.

Ein Bild ist so eine Sache, zum Beispiel das Bildnis einer Taube. Aber „Kunst“ ist etwas Anderes. Sie besagt mehr als „das ist ein Vogel“.

 

Kunst ist etwas, das uns anhalten lässt, das uns anzieht, das uns näher heranbringt, uns nachdenklich macht und uns überlegen lässt, ob es etwas Tieferes zu bedenken gibt als nur das Zweidimensionale der Oberfläche der Leinwand, der Zeichenlinie oder der Farbe.
Zorn oder Wärme, Angst oder Liebe kann in Pinselstrichen, in Form und Gestalt ausgedrückt werden. Der Künstler sah nicht nur etwas Besonderes. Er
stellte es in einer Weise dar, die uns näher hinsehen lässt, bringt uns sogar der Welt, uns selbst und anderen näher.

In der Bibel, für mich besonders im Neuen Testament, ist fast auf jeder Seite etwas zu finden, das ähnlich der Kunst den Leser aufsehen und aufhorchen lässt.

Es zieht dich an und erwartet eine Reaktion.

Der oberflächliche Beobachter sieht oft nicht mehr als nur ein paar Worte. Einige finden nur eine Geschichte oder Erzählung mit Charakteren, Orten und Begebenheiten.

Der Evangelist Johannes gab uns inspirierte Werke, die uns anziehen, ja hineinziehen, um uns die Wahrheit sehen zu lassen, wo Worte allein nicht genügen.

In einem einzigen Vers lernen wir die tiefste Wahrheit, die es für uns gibt in unserem Verhältnis zu Gott, dem Vater und dem Sohn: LIEBE.

Mit dieser Liebe nähern wir uns Gott und uns gegenseitig.

Auf einer Seite, in einem einzigen Satz, erfahren wir über die tiefsinnigste und transformierende Mög- lichkeit unserer Erlösung. Es ist die Erkenntnis der Liebe Gottes in Jesus Christus.

Richard Kilgour
General Secretary ICMA
Glasgow
(übersetzung: Edeltraud Walker)
 

Bündnis: United4Rescue

united4rescue logo
Zur Bündnis-Seite
 

Merkblätter der DSM
zum Corona-Virus

cover handlungsempfehlung cover merkblatt
Handlungs-
empfehlung
Merkblatt Mund- und  Nasen-Bedeckung
hygienekonzept ergaenzung ffp2 wiederwendung
Handlungs-
empfehlung Ergänzung
Wiederverwendung von FFP2 Masken für den Hausgebrauch
Zum Lesen / Dowload Abbildung anklicken

  

 con info  Unsere Arbeit unterstützen:

Evangelische Kirche in Deutschland logo vdr

logo seafarers trust

 

Vesseltracker  logo bmfsfj     logo bmas     logo bg verkehr
 Evangelische Kirche
 in Deutschland
 Verband
 Deutscher Reeder
 ITF-Seafarers Trust
 Vesseltracker.com
 Bundesministerium für
 Familie, Senioren,
 Frauen und Jugend
 Bundesministerium für
 Arbeit und Soziales
 Dienststelle
 Schiffssicherheit
 BG Verkehr