Festmachen - Januar 2016

Gott hat uns nicht einen Geist der Verzagtheit gegeben, sondern den Geist der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit

2. Timotheus 1,7 (Einheitsübersetzung)

festmachen 2016 01

Gottes Zusage ist unfassbar, ich habe den Geist der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit! Aber über das Wort „Verzagtheit“ bin ich gestolpert. Verzagtheit heißt laut Duden: „Mutlosigkeit, Weltschmerz, Schwermut“. Trotz der Zusage bekomme ich oft Angst, habe Furcht und bin verzagt, wenn ich mich in der Welt umschaue.

Diese Zeilen schreibe ich unter dem Eindruck des schlimmen Flugzeugabsturzes in den französischen Alpen.
Wie soll ich da nicht verzagen, wenn ich sehe wie sich die Presse im Unglück verhält und alles ausschlachtet?
Wie soll ich nicht verzagen, wenn ich sehe wie sich Kinder an der Schule gegenseitig mobben?
Wie soll ich nicht verzagen, wenn ich sehe, wie weit die Schere zwischen Arm und Reich klafft? Wie soll ich nicht verzagen, wenn ich im Club von Seeleuten höre, wie sie an Bord behandelt werden und wie ihr Leben wirklich ist?
Wie soll ich nicht verzagen, wenn ich merke, dass sich die ganze Welt zu ihrem Nachteil verändert?

Der Geist der Kraft, Liebe und Besonnenheit, der heilige Geist weht, wo und wann er will. Er gibt Menschen in tiefer Trauer die Kraft, nicht zu verzweifeln. Er schenkt Liebe an Stellen wo wir sie nicht erwarten. Und gibt uns die Besonnenheit, Dinge auch erst einmal stehen zu lassen. Er ist der Geist, der für uns da ist und bei uns ist. Und dies erkenne ich manchmal ganz überraschend.


Wenn ich sehe, das Zeitungshändler bestimmte reißerische Zeitungen nicht mehr verkaufen!
Wenn ich sehe, das es Kinder und auch Lehrer gibt, die gezielt gegen das Mobbing angehen!
Wenn ich sehe, das ein „Dönermann“ kostenlosen Döner an Arme gibt!

Wenn ich sehe, dass ein Seemann glücklich im Club sitzt, nur weil ein Bundesfreiwilliger ihm gezeigt hat, wie das Telefon funktioniert und er Kontakt zur Heimat hatte!
So sehe ich an vielen Stellen kleine Dinge, die mich stärken und ich merke, dass auch ich den Geist der Kraft, Liebe und Besonnenheit bei mir habe.

Durch Gottes Zusage können wir uns darauf verlassen, dass immer dann, wenn Verzagtheit herrscht, der Geist der Kraft, Liebe und Besonnenheit schon da ist und wirkt!

Marco Folchnandt,
Seemannsdiakon
Duckdalben
DSM Hamburg Harburg

 

 

 

Bündnis: United4Rescue

united4rescue logo
Zur Bündnis-Seite
 

Merkblätter der DSM
zum Corona-Virus

cover handlungsempfehlung cover merkblatt
Handlungs-
empfehlung
Merkblatt Mund- und  Nasen-Bedeckung
hygienekonzept ergaenzung ffp2 wiederwendung
Handlungs-
empfehlung Ergänzung
Wiederverwendung von FFP2 Masken für den Hausgebrauch
Zum Lesen / Dowload Abbildung anklicken

  

 con info  Unsere Arbeit unterstützen:

Evangelische Kirche in Deutschland logo vdr

logo seafarers trust

 

Vesseltracker  logo bmfsfj     logo bmas     logo bg verkehr
 Evangelische Kirche
 in Deutschland
 Verband
 Deutscher Reeder
 ITF-Seafarers Trust
 Vesseltracker.com
 Bundesministerium für
 Familie, Senioren,
 Frauen und Jugend
 Bundesministerium für
 Arbeit und Soziales
 Dienststelle
 Schiffssicherheit
 BG Verkehr