Aktuelles aus Le Havre

Sorry - at this moment no translation is available!

Autumn News - 2021

   
lehavre autumnnews 05

Fête de la Mer

   

Am ersten Wochenende im September findet traditionell die „Fête de la Mer“ in Le Havre statt.

Unser Beitrag ist immer eine Lesung in der Messe am Sonntag, die in der Kirche St. Joseph unter der Leitung des Erzbischofs Brunin stattfindet. Es ist sehr beeindruckend einer Messe beizuwohnen, die von 600 Menschen besucht wird, auch und gerade jetzt. Immer wieder aufregend vor so vielen Muttersprachlern am Mikrofon aus der Bibel zu lesen. Ganz besonders viele Kinder und Jugendliche nahmen teil, die Pfadfinder scheinen einen Aufschwung zu erleben.

Im Anschluss an die Messe findet die Segnung von Schiffen und Crews im Hafen statt, die wiederum noch mehr Publikum anzieht. Zuerst wird in Gedenken an alle, die auf See ihr Leben ließen ein Blumenkranzgebinde ins Meer geworfen.

Auf zwei Touristenschiffen (z.B. Douce France) können wir dem Erzbischof Brunin dabei zusehen, wie er mit Weihwasser von einem Militärschiff die Segnungen in ein Mikrofon spricht. Derweil stehen hunderte Zuschauer auf den Quaimauern um aus der Perspektive dasselbe zu tun…

Alles in allem eine bewegende Veranstaltung mit immenser Außenwirkung.

  lehavre autumnnews 04
lehavre autumnnews 06
     
lehavre autumnnews 01

Studienreise bayrischer Pastor*innen
in die Normandie

  lehavre autumnnews 02

Bei dieser Gelegenheit durfte sich die Station der Seemannsmission in Le Havre den 20 Kolleg*innen aus dem Dekanat Aschaffenburg unter der Leitung von Dekan Rudi RUPP in der protestantischen Kirche in Lillebonne am Donnerstag, 09.09.2021 vorstellen. Per Powerpoint Präsentation und einem Tisch voller DSM-Mitbringsel (Zeitungsartikel, Flyer, einem DSM-Basketball, Hafenkarte, Giveaways – Sticker, Magneten, Postkarten, Gebetskarten etc.) wurde unsere tägliche Arbeit für die internationalen Seeleute verdeutlicht. Natürlich lag ein besonderer Fokus hierbei auf der aktuell dominierenden Situation der Pandemie und wie der Umgang damit den Alltag an Bord beeinflusst.  Den Zuhörer*innen wurde besonders deutlich, dass die meisten Seefahrer aktuell ihr Schiff als ein schwimmendes Gefängnis betrachten. Den ganzen Vertrag verbringen sie an Bord (bis zu 12 Monate sind laut MLC legal), sie bekommen keine Erlaubnis für Landgang. Dieses liegt meist nicht an den Hafenautoritäten, sondern an der eigenen Reederei, denen ein womöglich eingeschlepptes Virus Verzögerungen im Zeitplan und somit wirtschaftliche Verluste bedeutet. Innerhalb von anderthalb Stunden wurde die diakonische Arbeit im Hafen von Le Havre sowie in manchen Momenten und Vergleichen auch unser weltweites Netzwerk vorgestellt. Am Ende gingen wir noch gemeinsam Chinesisch essen. Globales Lernen mit allen Sinnen quasi. Das Feedback in der Runde war positiv-begeistert, wenngleich es auch zwei Personen gab, die sich bereits gut und eine sehr gut mit der DSM auskannte, weil Sandra Weiß vor zehn Jahren auf unserer Station in Brunsbüttel ihr FSJ absolviert, war es insgesamt ein sehr bereicherndes Treffen für beide Seiten.

Falls auch andere Dekanate oder auch Diakonenschaften der ev.-luth. Kirche sich in Frankreich befinden und einen Einblick in unsere Arbeit bekommen wollen, so fragen Sie gern an. Wir freuen uns Ihnen unsere Arbeit nahebringen zu können!

 
lehavre autumnnews 03
     

Sonntag der Seefahrt in der Christuskirche Paris

Am autofreien Sonntag in Paris fand der Gottesdienst zur Seefahrt in der einzigen deutschsprachigen protestantischen Gemeinde Frankreichs der Christuskirche statt.

Zur Grundlage für die Predigt wurden die Klagelieder Kapitel 3 gemäß Liturgiekalender

„Gottes Wort gibt mir Fülle, wenn es mir dreckig geht, wenn ich verzweifelt bin. GOTT hat viele Verheißungen gegeben, an seinem Wort wächst der Glaube. Leidenszeiten können für den einen zum Fluch und für den anderen zum Segen werden, dieses liegt in unserer Hand, es ist kein Zufall, kein Schicksal, es ist ein Sich-Einlassen, Sich-Fallen lassen und Verlassen auf den Einen, auf den Retter, auf unseren Gott. Wer mit GOTTES Gnade lernt, wird Ruhe finden für seine Seele…“ Dieses halte ich für die Quintessenz meiner Predigt. Auch die Seeleute klagen in unseren täglichen Gesprächen, auch wenn sie bei der Begrüßung noch sagen, dass alles in Ordnung oder „normal“ sei, was in diesem Gottesdienst anhand von Videos und Tonaufnahmen mit deutschen Seefahrern als O-Töne aus dem Hafen belegt wurde. Für uns waren schon die Lockdowns ein Grund zu jammern und zu klagen, aber das Gefängnis für 85% der Seeleute trotz zweifacher Impfung hält oft an. Um diese Alltäglichkeit und die soziale Kontaktarmut zu erleichtern kommen wir täglich an Bord.

Der Gottesdienst fand nicht nur live sondern auch im Stream statt und im Anschluss gab es dann noch einen Kirchenkaffee, bei dem sich Interessierte austauschen konnten.

  lehavre autumnnews 08
Herzlichen Dank an den KGR-Vorsitzenden Herrn Stefan Siegel, der uns noch einen höchst informativen Quartiersrundgang bescherte. Hier lernten wir das 9° Arrondissement von einer völlig neuen Seite kennen.
lehavre autumnnews 09
 
 
Sorry - at this moment no translation is available!

Summer News - 2021

lehave journee d marins 21
 
 

Bündnis: United4Rescue

united4rescue logo
Zur Bündnis-Seite
 

Merkblätter der DSM
zum Corona-Virus

cover handlungsempfehlung cover merkblatt
Handlungs-
empfehlung
Merkblatt Mund- und  Nasen-Bedeckung
hygienekonzept ergaenzung ffp2 wiederwendung
Handlungs-
empfehlung Ergänzung
Wiederverwendung von FFP2 Masken für den Hausgebrauch
Zum Lesen / Dowload Abbildung anklicken

  

Nossos Patrocinadores:
ekd_logo2Igreja Evangélica na Alemanha

VDR

Associação dos Armadores alemães
logo-headerSeafarers Trust AIS REALTIME DATA for Northern Ports