bremen eingangDSM Bremen

Seemannsmission zieht in den Industriehafen

„Dies ist ein historischer Abend“, betonte Arendt Hindriksen, 1. Vorsitzender des Vereins. „Wenn wir überleben wollen, müssen wir uns notgedrungen verkleinern.“ Geschuldet sei das vor allem dem enorm schnellen Umschlag in den bremischen Häfen. Seit den 1950er-Jahren ist die Seemannsmission Eigentümerin der großzügigen Räumlichkeiten, die nun zum Verkauf stehen. Nächstes Jahr ist ein Umzug in den Industriehafen geplant.

Gesamten Artikel auf weser-kurier.de lesen


 

Auch so können Sie unsere Arbeit unterstützen ... für jeden Klick erhalten wir einige Cents.

Unsere Bankverbindung

Spenden-Konto
Deutsche Seemannsmission e.V.
IBAN: DE70 5206 0410 0006 4058 86
BIC: GENODEF1EK1
Evangelische Bank eG, Kiel

Machine-Translation into:

festmachen 2018 01 thumb200

Der siebte Tag ist ein Ruhetag, dem Herrn, deinem Gott, geweiht. An ihm darfst du keine Arbeit tun: du und dein Sohn und deine Tochter und dein Sklave und deine Sklavin und dein Rind und dein Esel und dein ganzes Vieh und dein Fremder in deinen Toren.

Deuteronomium 5,14 (Einheitsübersetzung)
weiterlesen

fair ueber meer 04

Zur Kampagnen-Seite

 con info  Unsere Arbeit unterstützen:

Evangelische Kirche in Deutschland logo vdr

logo seafarers trust

 

Vesseltracker  logo bmfsfj     logo bmas     logo bg verkehr  
 Evangelische Kirche
 in Deutschland
 Verband
 Deutscher Reeder
 ITF-Seafarers Trust
 Vesseltracker.com
 Bundesministerium für
 Familie, Senioren,
 Frauen und Jugend
 Bundesministerium für
 Arbeit und Soziales
 Dienststelle
 Schiffssicherheit
 BG Verkehr
Hier könnten Sie als  Sponsor genannt werden