ponathBuxtehuder Reeder bekommt Ehrenpreis der Seemannsmission

Bremen/Buxtehude (epd). Der Buxtehuder Reeder Helmuth Ponath (67) bekommt in diesem Jahr den Ehrenpreis der Deutschen Seemannsmission.
Ponath setze sich in besonderer Weise für das Wohlergehen der auf seinen Schiffen beschäftigten Seeleute ein, sagte Generalsekretärin Heike Proske am Donnerstag in Bremen dem epd. "Das beginnt bei einem familiären Betriebsklima, setzt sich in der umfassenden betrieblichen Aus- und Fortbildung fort und endet noch nicht mit intensiver Fürsorge für verunglückte oder erkrankte Crewmitglieder."

Ponath ist Geschäftsführer der Niederelbe Schifffahrtsgesellschaft NSB, zu der nach eigenen Informationen weltweit 114 Schiffe gehören. An Land arbeiten für NSB 260 Beschäftigte, auf der Flotte sind es den Angaben zufolge 3.800 Besatzungsmitglieder aus den unterschiedlichsten Nationen.
Der Ehrenpreis soll Ponath am 6. Dezember, dem Nikolaustag, an Bord des Hamburger Museumsschiffes Cap San Diego übergeben werden. Die Figur des Nikolaus gilt als Schutzheiliger der Seeleute.

Der Buxtehuder unterstütze die Arbeit der Seemannsmission vielfach mit Spenden, betonte Proske. Dazu gehörten auch Gelder für die Aktion "Weihnachten am Ohr", mit der Telefonkarten für Seeleute finanziert würden, mit denen Besatzungsmitglieder dann am Heiligabend Kontakt zu ihren Familien aufnehmen könnten. Ponath engagiert sich darüber hinaus unter anderem mit Schulprojekten, in der Lebenshilfe, beim Kinderschutzbund und in der Sportförderung.

Vergangenes Jahr wurde der Elsflether Reeder und Kapitän Horst-Werner Janssen mit dem Ehrenpreis der Deutschen Seemannsmission ausgezeichnet.

Die Deutsche Seemannsmission unterhält ein weltweites Netz von 17 Stationen im Ausland. In Deutschland gibt es 16 Stationen mit eigenständigen Inlandsvereinen. Insgesamt sind mehr als 700 Haupt- und Ehrenamtliche für Menschen an Bord und in den Häfen mit Freizeitangeboten, Seelsorge und sozialen Hilfen aktiv.

Foto oben: Reederei NSB, Buxtehude
Text: epd


 

Auch so können Sie unsere Arbeit unterstützen ... für jeden Klick erhalten wir einige Cents.

Unsere Bankverbindung

Spenden-Konto
Deutsche Seemannsmission e.V.
IBAN: DE70 5206 0410 0006 4058 86
BIC: GENODEF1EK1
Evangelische Bank eG, Kiel

Machine-Translation into:

Was sucht ihr den Lebenden bei den Toten? Er ist nicht hier, er ist auferstanden..

Lukas 24,5-6 (Lutherbibel)

festmachen 2017 04 thumb200 Was sucht ihr....

Ich habe lange nach einem passenden Text zu dieser Bibelstelle gesucht. Ich habe in der Bibel gelesen, das Netz durchforstet, Bücher angeschaut, mit Menschen an Bord und im Privaten geredet und in meinen Erinnerungen gekramt.

weiterlesen

DSM bei Facebook

 con info  Unsere Arbeit unterstützen:

ekd_logo2

 

 VDR

logo-header

 

AIS REALTIME DATA for Northern Ports 
  bmfsfj_2
    bmas                                         
 Evangelische Kirche
 in Deutschland
 Verband
 Deutscher Reeder
 ITF-Seafarers Trust
 Vesseltracker.com
  Bundesministerium für
  Familie, Senioren,
  Frauen und Jugend
  Bundesmininsterium für
  Arbeit und Soziales
 Hier könnte Ihr Name
 und Logo stehen