singapur_hafenDer Brani-Containerhafen in Singapur

Die Giraffen werden hochgeklappt

Wer wissen will, wie es um den Welthandel steht, der spricht am besten mit dem deutschen Seemannspfarrer in Singapur. „Es gibt Überkapazitäten ohne Ende, es wird mit den ganz harten Bandagen gekämpft“, erzählt Christian Schmidt, der für die evangelische Seemannsmission den zweitgrößten Containerhafen der Welt betreut. Der Pfarrer hat seinen Matrosen schon in manchem Abschwung Mut zu gesprochen. Bald könnte es wieder so weit sein.

Von Christoph Hein, Singapur
Den gesamten Artikel der FAZ lesen
© Foto: Reuters



 

Auch so können Sie unsere Arbeit unterstützen ... für jeden Klick erhalten wir einige Cents.

Unsere Bankverbindung

Spenden-Konto
Deutsche Seemannsmission e.V.
IBAN: DE70 5206 0410 0006 4058 86
BIC: GENODEF1EK1
Evangelische Bank eG, Kiel

Machine-Translation into:

DSM bei Facebook

 con info  Unsere Arbeit unterstützen:

Evangelische Kirche in Deutschland logo vdr

logo seafarers trust

 

Vesseltracker  logo bmfsfj     logo bmas     logo bg verkehr  
 Evangelische Kirche
 in Deutschland
 Verband
 Deutscher Reeder
 ITF-Seafarers Trust
 Vesseltracker.com
 Bundesministerium für
 Familie, Senioren,
 Frauen und Jugend
 Bundesministerium für
 Arbeit und Soziales
 Dienststelle
 Schiffssicherheit
 BG Verkehr
Hier könnten Sie als  Sponsor genannt werden