Rostock - 5 Jahres stricken für arme Seeleute

  • Drucken

rostock stricken 2015DSM Rostock

Fünf Jahre stricken für arme Seeleute

Der 74-jährige Güstrower Alfred Koß organisiert jedes Jahr zu Weihnachten mit Helfern eine besondere Hilfsaktion

Die Vorweihnachtszeit bedeutet für Alfred Koß immer Stricken im Akkord. Mützen, Handschuhe, Schals in allen Variationen und warme Socken. Acht Helfer trommelte der 74-jährige Güstrower jetzt wieder zusammen, um für die Deutsche Seemannsmission Rostock zu stricken und zu häkeln. Mit Erfolg.

Gesamten Artikel des Güstrower Anzeiger lesen
Foto: Jens Griesbach