Festmachen - Mai 2018

Es ist aber der Glaube eine feste Zuversicht dessen, was man hofft, und ein Nichtzweifeln an dem, was man nicht sieht.

Hebräer 11,1 (Lutherbibel)

festmachen 2018 05

„Das erklärt sich doch selber“, sagt mein Mann, gefragt, was ihm denn zu dem Monatsspruch einfiele: „Glauben ist doch besser als Wissen, das Wissen ändert sich ständig, unser Glaube ist immer derselbe, da er sich aus der Zuversicht speist“.

Woher haben Menschen denn diese Zuversicht des Glaubens, dieses Grundvertrauen in das Leben? Der Verfasser des Hebräerbriefs setzt dem Zweifel, dem unsicheren Ahnen und dem Nichtglauben eine Fülle von Geschichten aus dem Alten Testament entgegen: Solchen Glauben kann man nicht erklären, nur bezeugen.

Auch heute gibt es Menschen, deren Glaube sie im Leben zum außerordentlichen Engagement motiviert und die auch bei Rückschlägen nicht den Lebensmut verlieren, sie sind überzeugte und überzeugende Gläubige.

In meiner ärztlichen Praxis begleite ich oft Men- schen in Krisen. Dabei ist es im großstädtischen Hamburg nicht mehr selbstverständlich, dass Menschen ihr Lebensvertrauen aus dem Glauben beziehen.

Aber auch da, wo Menschen religiös sind, der Glaube jedoch nicht durch die Krise trägt, wo das Vertrauen zu Gott, zu den Menschen und zum Leben nicht ausreicht, um die Verzweiflung und die Angst zu beherrschen, kann es doch gelingen, den Blick zu wenden und Hoffnung zu schöpfen:

 

Ich erinnere mich an ein Gespräch mit einem Seemann aus Indien während einer Gelbfieberimpfung an Bord. Er berichtete in gedrückter Stimmung von Spannungen in der Crew, seinem Heimweh nach der Familie, der Kälte, die ihm zusetzte.
Das Gespräch drehte sich und er erzählte, dass er der einzige Moslem an Bord sei und sich bemühe, seinen Glauben auch in der Ferne zu praktizieren. Interessiert ließ ich mir berichten, wie er es denn schaffe, seine Gebetszeiten als Moslem trotz des Durchfahrens der Zeitzonen und dem Schichtdienst einzuhalten.
Ich erfuhr, dass es im Internet Berechnungshilfen für die Gebetszeiten je nach Lage des Schiffs gibt und die Crew trotz des rauen Tons an Bord doch Rücksicht auf seine Gebetszeiten nimmt.
Wir verabschiedeten uns in gefasster Stimmung, seine Glaubenskraft hatte uns beide gleichermaßen ermutigt.

Dr. Clara Schlaich
Präsidentin der Deutschen Seemannsmission e.V.
 

 con info  Unsere Arbeit unterstützen:

Evangelische Kirche in Deutschland logo vdr

logo seafarers trust

 

Vesseltracker  logo bmfsfj     logo bmas     logo bg verkehr
 Evangelische Kirche
 in Deutschland
 Verband
 Deutscher Reeder
 ITF-Seafarers Trust
 Vesseltracker.com
 Bundesministerium für
 Familie, Senioren,
 Frauen und Jugend
 Bundesministerium für
 Arbeit und Soziales
 Dienststelle
 Schiffssicherheit
 BG Verkehr