Newsblog

Denkanstoss: Zu Pfingsten

  • PDF
  • Drucken
  • E-Mail

Denkanstoss

Zu Pfingsten

Für die Freunde*innen von Jesus war die Zeit zwischen Karfreitag und Pfingsten  sehr turbulent. Von der Kreuzigung, dem mehrfachen Erscheinen des Messias nach Ostern bis zur Himmelfahrt eine Phase der  Zerissenheit zwischen Furcht und Hoffnung. Was würde werden? Was sollte sie weiterhin miteinander verbinden? Der Glaube an die – wie auch immer geschehene - Auferstehung Christi? Er blieb und bleibt bis heute das tragende Element unseres Glaubens. Zu Himmelfahrt verspricht Jesus seinen Gefährten*innen in Lukas 24,48: „Ich werde den Heiligen Geist  zu euch herabsenden, den mein Vater euch versprochen hat“. Diese Verheißung geschah zu Pfingsten, wie wir es im 2. Kapitel der Apostelgeschichte lesen können. In diesem Heiligen Geist fanden die Christen der Urgemeinde Zuversicht, Hoffnung und Orientierung miteinander zu leben und zu glauben bis in die heutigen Tage. Glaube, Hoffnung, Zuversicht und Liebe macht diesen Geist aus und damit den Glauben aller Christen. In dem wir uns darum bemühen eben diesen Glauben, bei allem Scheitern und Zweifeln zu leben, versuchen wir ihn in unsere Realität hineinzutragen. Darum wollen wir uns nicht kirre machen lassen in diesen Tagen unter den Umständen von COVID 19 von Verschwörungstheorethikern*innen, sondern leben in der guten Zuversicht und Hoffnung, dass wir diese Zeit kreativ durchstehen.  Wir erleben dabei über uns hinaus mehr Rücksichtnahme untereinender, Verständnis und lernen geduldiges Aushalten, weil wir wissen, dass so gelingen wird, diese Zeit zu bewältigen

Ich möchte Ihnen weiterhin Mut dazu machen und wünschen Ihnen den Geist von Pfingsten dazu, dem Tag der auch als der Geburtstag der Kirche gefeiert wird. Freuen wir uns auf das Feiern trotz und gegen  aller Widrigkeiten.

Diakon Folkert Janssen, Rostock
 
 

Die Niederrheiner und die Nordsee

  • PDF
  • Drucken
  • E-Mail

cuxhaven buederich 2020DSM Cuxhaven

Evangelische Gemeinde Büderich : Die Niederrheiner und die Nordsee

Die Evangelische Kirchengemeinde Büderich und die Seemannsmission Cuxhaven führen seit 28 Jahren einen engen Austausch. Für Pfarrer Wilfried Pahlke bedeutet diese Partnerschaft, dass Kirche nicht nur vor Ort in der Gemeinde sein muss.

Besonders jetzt in der Corona-Krise gehören Seefahrer für Pahlke zu den Menschen, die mit ihrer Arbeit Besonderes leisten und in systemrelevanten Berufen arbeiten. Denn 90 Prozent aller Exporte und Importe gehen über den Seeweg. „Ohne die Seefahrt würden jetzt in der Corona-Krise viele Lebensmittel nicht da sein. Leider werden die Seefahrer immer vergessen“, sagt Pahlke.

Gesamten Artikel auf rp-online.de lesen (Externer Link)
 
 

Konzert-Schiffsreise durch den Hamburger Hafen

  • PDF
  • Drucken
  • E-Mail

news corona concert hhSeeschifffahrt

Konzert-Schiffsreise durch den Hamburger Hafen

Die Seeleute auf ihren Schiffen im Hamburger Hafen haben normalerweise wenig Abwechlsung. Am Sonntag gab es Musik - von der deutschen Seemannsmission.

Video auf swp.de ansehen (Externer Link)
  
 

In Blechbüchsen auf See eingesperrt

  • PDF
  • Drucken
  • E-Mail

duckdalben hilla coronaDSM Duckdalben

Seeleute in der Corona-Krise: In Blechbüchsen auf See eingesperrt

Die Männer und Frauen auf den Container- und Massengutschiffen sind während der Coronapandemie an Bord kaserniert – und das auf unbestimmte Zeit.

Jörn Hille winkt dem wachhabenden ­Matrosen, dem Watchman, an der Gangway zu. Der mustert seine signalgelbe Weste mit dem Emblem der Deutschen Seemannsmission, lächelt erfreut und gibt ihm mit einem Winken das Okay, an Bord des Massengutfrachters kommen zu dürfen. Hille streift Maske und Handschuhe über, schultert den Rucksack und stapft die wacklige Gangway hoch.

Gesamten Artike auf taz.de lesen (Externer Link)
Für Seeleute essenziell: Telefonkartenverkauf an Bord  •  Foto: Knut Henke
 
 

Seemannsmission organisiert Hafen-Konzerte

  • PDF
  • Drucken
  • E-Mail

schiffe im hafenDSM Duckdalben

Seemannsmission organisiert Hafen-Konzerte

Für die Seeleute im Hamburger Hafen organisiert der Seemannsclub Duckdalben am Sonntag, 24. Mai eine kleine Konzertreihe.

Zwischen 11.30 und 13.30 Uhr fährt ein Fahrgastschiff mit den irischen Musikern Dara McNamara und Stephen Kavanagh zu den Schiffen, kündigte der Seemannsclub Duckdalben an. Die "Corona Port Concerts" werden vom Duckdalben auch über Youtube, Facebook und Instagram live gestreamt. Es sei eine Geste für die Seeleute, sagte Clubleiter Jan Oltmanns. "Wir haben Euch nicht vergessen und wissen, wie wichtig eure Arbeit ist."

Weiterlesen...

 

Seite 3 von 14

Merkblätter der DSM
zum Corona-Virus

cover handlungsempfehlung cover merkblatt
Handlungs-
empfehlung
Merkblatt Mund- und  Nasen-Bedeckung
Zum Lesen / Dowload Abbildung anklicken

Bündnis: United4Rescue

united4rescue logo
Zur Bündnis-Seite
 
javgrown.com javvids.com javfund.com